Magnesium durch Fußbäder?

Wer sich die Welt der Nahrungsergänzungsmittel, der Orthomolekularmedizin, im Internet erschließt, der ist um einen Trend der letzten Jahre nicht herumgekommen: Magnesiumfußbäder.

Magnesium ist für unsere Gesundheit von herausragender Bedeutung. Nicht bloß, weil es ein essentieller Stoff ist, der an hunderten Prozessen im Körper mitwirkt. Denn es gibt noch ein paar Dutzend anderer Stoffe, die ebenfalls essentiell sind und bei einem Mangel unsere Gesundheit herunterziehen, wie ein Paar „Betonschuhe“ den Verräter in einem Mafiafilm auf den Grund des Flußes herunterzieht.
Von herausragender Bedeutung ist Magnseium viel mehr, weil im Gegensatz zu den meisten anderen Stoffen tatsächlich die Mehrheit der Menschen in Deutschland einen leichten bis moderaten Mangel an diesem Nährstoff hat.

Und deswegen profitieren so viele Menschen davon, wenn sie Magnesium supplementieren. Seien die Vorteile ein besserer, tieferer Schlaf, die Fähigkeit überhaupt zeitig in den Schlaf zu fallen, weniger Muskelkrämpfe oder ein fühlbares Abfallen des Stresslevels und der Anspannung – da Magnesium aufgrund seiner Wirkung maßgeblich für Entspannung verantwortlich ist.

Vor allem in den deutschen communities ist es sehr beliebt, statt auf herkömmliche Art eine Magnesiumpille zu schlucken oder sich beispielsweise Magnesiumcitrat in einem Glas Wasser aufzulösen, ein Magnesiumfußbad zu machen.

Weiterlesen